Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
09.03.2020

Update für die DIN EN ISO 13919-1 „Elektronen- und Laserstrahl-Schweißverbindungen“

Update für die DIN EN ISO 13919-1 „Elektronen- und Laserstrahl-Schweißverbindungen“

Mit Ausgabedatum März 2020 ist eine Neufassung der DIN EN ISO 13919-1 „Elektronen- und Laserstrahl-Schweißverbindungen – Anforderungen und Empfehlungen für Bewertungsgruppen für Unregelmäßigkeiten – Teil 1: Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen“ erschienen. Das Dokument ersetzt die vorherige Fassung vom September 1996.

Im Mittelpunkt der Norm steht die Bewertung von Unregelmäßigkeiten bei Elektronen- und Laserstrahl-Schweißverbindungen. Das Dokument enthält dafür Anforderungen und Empfehlungen, um Unregelmäßigkeiten in elektronen- und laserstrahlgeschweißten Verbindungen aus Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen bewerten zu können. Die in der Norm enthaltenen Angaben gelten für alle Arten von Nähten, unabhängig davon, ob diese mit oder ohne Zusatz geschweißt wurden, sowie für Werkstoffdicken gleich oder größer 0,5 mm für das Elektronen- und Laserstrahlschweißen.

Die Norm dient dem Zweck, typische Unregelmäßigkeiten zu definieren, die in einer normalen Fertigung erwartet werden können. Die Verfahren zum Nachweis von Unregelmäßigekiten werden in der Norm nicht behandelt. Dennoch kann das Dokument direkt für die Sichtprüfung von Schweißungen benutzt werden.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

De Abschnitt „Normative Verweisungen“ wurde aktualisiert, die Tabelle 1 hinsichtlich der drei Bewertungsgruppen B, C und D gelöscht und die Tabelle 2 als neue Tabelle 1 für die Unregelmäßigkeiten überarbeitet und an ISO 6520-1 angepasst. Darüber hinaus erfolgte eine redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Schlagworte

ElektronenstrahlschweißenLaserstrahlschweißenNickelStahlTitan

Verwandte Artikel

10.09.2020

Verzinkungsprozess mit 31 Prozent CO₂-Ersparnis

Die Wuppermann-Gruppe hat das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik beauftragt, die Umweltwirkung des Heat-to-Coat-Bandverzinkungsverfahrens zu...

Kaltgewalzter Stahl Stahl Verzinktes Kaltband Verzinktes Warmband Verzinkung Warmgewalzter Stahl
Mehr erfahren
EB-Mehrprozesstechnologie
07.09.2020

Elektronenstrahlschweißen: Die Kraft der kleinsten Teilchen

Der Physiker und Fertigungstechniker Dr. Rainer Schulze „brennt“ seit fast 40 Jahren für das Elektronenstrahl-schweißen. Im Interview verrät der Experte spannende Details...

Electron Beam Welding Elektronenstrahlschweißen Fachkraft Elektronenstrahlschweißen Fachkräfteausbildung Fachkräftequalifizierung Lehrgang DVS 1190 Strahlschweißen
Mehr erfahren
04.09.2020

Impulsschweißen mit Fronius TransSteel Pulse

Fronius erweitert die TransSteel Geräteserie um die Puls-Funktion. Der Impulslichtbogen ermöglicht schnellere Schweißgeschwindigkeiten bei größeren Materialstärken.

Impulsschweißen Lichtbogenschweißen Stahl Wurzelschweißen
Mehr erfahren
Der Highyag BIMO FSC dient als 2D-Laserschneidkopf. Er ist für den Einsatz in Flachbettanlagen und Rohrschneidmaschinen ausgelegt und punktet mit hoher Schnittgeschwindigkeit und automatischer Einstellung von Fokuslage und -durchmesser.
27.08.2020

Wechsel vom Plasmaschneiden zum Laserschneiden

Um schneller hochwertigere Ergebnisse bei Blechen, Rohren und Profilen zu erzielen, investierte die Firma Manfred Sickinger in einen CNC-Faserlaser als Ersatz für eine zu...

Aluminium Bleche Edelstahl Faserlaserschneiden Profile Rohre Schneiden Stahl
Mehr erfahren
21.08.2020

Fasen als Bestandteil der Bauteilgeometrie

Castellanos y Echevarría – Vitoria, S.A. bietet seit 1969 Lösungen für die Schweißnahtvorbereitung an. Die perfekt geschnittenen Fasen wurden kürzlich zu essenziellen Bes...

Fasen Schweißnahtvorbereitung Stahl
Mehr erfahren