Regelwerke
© pixabay.com/oxie99
28.04.2020

Update für die DIN EN ISO 3821: Gummischläuche an Gasschweißgeräten

Update für die DIN EN ISO 3821: Gummischläuche an Gasschweißgeräten

Mit Ausgabedatum April 2020 ist eine neue Fassung der internationalen Norm DIN EN ISO 3821 „Gasschweißgeräte – Gummischläuche für Schweißen, Schneiden und verwandte Prozesse“ erschienen. Das Dokument ersetzt die frühere Fassung aus dem Juli 2010.

Diese internationale Norm legt die Anforderungen für Gummischläuche, einschließlich von Doppelschläuchen, für das Schweißen, Schneiden und die damit verwandten Prozesse fest. Das Dokument gilt für Gummischläuche normaler Klasse bis zu 2 MPa (20 bar) und für Gummischläuche leichter Klasse, beschränkt auf Schläuche für einen höchsten Betriebsdruck von bis zu 1 MPa (10 bar) und mit einer Nennweite von kleiner oder gleich 6,3 mm.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Die Definition des höchsten Betriebsdrucks wurde hinzugefügt. Darüber hinaus wurden sowohl die Abschnitte 7 bis 9 überarbeitetals auch die Anforderungen an die Kennzeichnung überarbeitet und die Norm insgesamt redaktionell aktualisiert.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe
  • Abkürzungen für Begriffe
  • Anwendung
  • Schlauchbezeichnung
  • Werkstoffe
    • Aufbau
      • Gummischläuche leichter und normaler Klasse
      • Fluxschläuche
      • Doppelschläuche
    • Herstellung
  • Maße und Toleranzen
    • Innendurchmesser
    • Außendurchmesser
    • Wandstärke
    • Konzentrizität (Gesamtmesswert)
    • Schnittlängen und Toleranzen
    • Auskunft der Innen- und Außendurchmesser
  • Anforderungen und Prüfungen
    • Allgemeines
    • Grundanforderungen
    • Besondere Anforderungen
  • Schlauchfarbe und Gasartzuordnung
    • Allgemeines
    • Gasartzuordnung
    • Kennzeichnung
  • Anhang A: Prüfverfahren für die Zündfähigkeit (normativ)
  • Anhang B: Prüfverfahren für die Beständigkeit gegen n-Pentan (normativ)
  • Anhang C: Prüfverfahren für die Beständigkeit gegen glühende Partikel und heiße Oberflächen (normativ)
  • Anhang D: Zusammenfassung der Anforderungen und Typprüfungen (normativ)
  • Anhang E: Alternative Sauerstoffgasfarbcodes (normativ)

Schlagworte

GasschweißenGasschweißgeräteSchneidenSchweißenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Der BIBER ermöglicht das wirtschaftliche Anbringen von Fasen an komplexen Bauteilen.
19.04.2021

Brennschneidbetrieb modernisiert Schweißnahtvorbereitung

Mit einer neuen Roboterschneidanlage zum automatischen Anfasen von Bauteilen aus dem Hause Erl Automation hat ein Brennschneidbetrieb kürzlich seine Schweißnahtvorbereitu...

Autogenschneiden Blechbearbeitung Bohren Brennschneiden Fasenschnitt Fügetechnik Plasmaschneiden Schweißen Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik
Mehr erfahren
16.04.2021

Robuste Schweißmaschine zum Dünnblechschweißen

Für den Prozess des Dünnblechschweißens hat OTC DAIHEN EUROPE mit der neuen Schweißstromquelle P400L die Welbee-Baureihe um ein neues Modell erweitert. Die Maschine kommt...

Aluminiumlegierungen Bleche Chrom Edelstahl Nickel Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Die drei Komponenten vor dem Heften: Topf, Edelstahlboden und Aluminiumronde.
16.04.2021

Sichere Bodenhaftung

Damit sich im Herstellungsprozess eines Kochtopfes Boden, Kern und Topf nicht verschieben, heftet eine Schweißanlage der Walter Heller GmbH die einzelnen Komponenten pass...

Fügetechnik Presstechnik Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das vollautomatisierte Anlagenkonzept ermöglicht, dass ein Integralträger innerhalb von 50 Sekunden gestrahlt, gereinigt und getrocknet wird.
13.04.2021

Schweißnähte außen und innen nachhaltig und effizient reinigen

Um Qualitätsprobleme bei der kathodischen Tauchlackierung zu vermeiden, setzt ein Automobilhersteller bei der Schweißnahtreinigung auf die EcoCbooster-Technologie von Eco...

Qualitätssicherung Schweißen Schweißnahtqualität Schweißtechnik
Mehr erfahren