Produkte
Schweißroboter - © Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
17.12.2018

Vernetzte Schweißtechnik

Das neue Gateway C-Gate der Carl CLOOS Schweißtechnik GmbH ermöglicht das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten. Sämtliche Daten werden in dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikationstool zentral erfasst und verarbeitet. Die anwenderspezifische Darstellung der Informationen ermöglicht eine detaillierte Visualisierung, Auswertung und Weiterverarbeitung der gesammelten Betriebs- und Schweißprozessdaten.

"Mit dem neuen C-Gate können unsere Kunden ihre Roboteranlagen vernetzen und durch neu gewonnene Informationen die eigenen Produktionsprozesse sowie die Produktqualität verbessern", erklärt Ralf Pfeifer, Leiter IT und Organisation bei CLOOS.

Das neue System besteht aus der anlagennahen Hardware und den drei Softwaremodulen "Produktion", "Qualitätsmanagement" und "Service". Im ersten Schritt bietet CLOOS ab Anfang Januar das Softwaremodul Produktion an. Damit können Anwender die Performance und Wirtschaftlichkeit ihrer Roboteranlagen darstellen, Engpässe lokalisieren und die Effizienz steigern.

Display des C-Gate von Cloos - © Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Das neue C-Gate von CLOOS ermöglicht eine anwenderspezifische Darstellung von Betriebs- und Schwe © Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

Das Modul ermöglicht ein umfassendes Online-Monitoring der Roboteranlagen mit einem detaillierten Reporting zur Verfügbarkeit, Leistung und Qualität. So werden etwaige Schwachstellen im Produktionsablauf frühzeitig erkannt. Darüber hinaus werden Anlagenausfälle oder Wartezeiten durch Rüsten und Einrichten sowie sonstige Leerlaufphasen deutlich reduziert.

"Die effiziente Maschinenauslastung, der verbesserte Ressourceneinsatz sowie die reduzierten Durchlaufzeiten ermöglichen eine höheren Nutzungsgrad", betont Pfeifer. "So unterstützen wir unsere Kunden auf dem Weg hin zur vernetzten Fertigung." Das neue C-Gate kann an bestehende Industrie-4.0-Umgebungen angebunden werden. Über standardisierte Schnittstellen können die Daten an übergeordnete IT-basierte Lösungen wie beispielsweise MES-, Cloud-Anwendungen oder andere Systeme übergeben werden.

(Quelle: Pressemitteilung der Carl Cloos Schweißtechnik GmbH)

Schlagworte

DatenverarbeitungRoboterSchweißtechnik

Verwandte Artikel

Teilnehmer an der Auftaktveranstaltung der Bundesvereinigung GRAT am 19.06.2019 in Bonn
17.07.2019

MatRessource wird zur Bundesvereinigung „GRAT“

Bereits am 19. Juni 2019 wurde die Bundesvereinigung „GRAT ‒ Gesellschaft für Ressourceneffizienz und Additive Technologien“ im Wissenschaftszentrum Bonn gegründet. Der D...

Additive Fertigung Digitalisierung Schweißtechnik
Mehr erfahren
12.07.2019

1. Fachtagung „Additive Manufacturing“

Am 12. November findet in Halle (Saale) die 1. Fachtagung „Additive Manufacturing“ statt. Sie gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen für Anwendungen vom Pr...

Additive Fertigung Rapid Prototyping Schweißtechnik
Mehr erfahren
Das Schienenschweißfahrwerk FlexTrack 45 Pro ist für verschiedene Aufgaben im Behälter-, Kraftwerks-, Brücken-, Schiff- oder Fahrzeugbau geeignet.
10.07.2019

So sparen Unternehmen beim Schweißen Zeit und Kosten

Fronius Perfect Welding zeigt auf dem Metallbaukongress 2019 Lösungen, um Schweißprozesse zeit- und kosteneffizienter zu gestalten.

Behällterbau Brückenbau Digitalisierung Fahrzeugbau Kraftwerksbau Laser-Hybridschweißen Lichtbogenschweißen MIG-Schweißen Schiffbau Schweißtechnik
Mehr erfahren
Schematische Darstellung des Schweißnahtbiegeversuchs
DER SCHWEISSER
09.07.2019

Schweißnahtbiegeversuch? So geht's!

Der Biegeversuch dient zur Ermittlung der Verformbarkeit von Stumpfschweißverbindungen und Auftragschweißungen.

Schweißnahtprüfung Schweißtechnik Zerstörende Prüfung
Mehr erfahren
Fronius Deutschland hat am 13. Mai seine neue Landeszentrale im hessischen Neuhof-Dorfborn bezogen – in unmittelbarer Nähe zum bisherigen Standort.
04.07.2019

Neue Landeszentrale für Fronius Deutschland

Fronius Deutschland hat in unmittelbarer Nähe zum alten Standort die neue Landeszentrale bezogen. Sie bietet nachhaltige 5.200 Quadratmeter für die Zukunft.

Energieeffizienz Nachhaltigkeit Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren