Die Schweißaufsicht im Betrieb – Update Juni 2021

Praxiswissen und Arbeitshilfen für Schweißaufsichtspersonen

Software

Erscheinungsdatum: Juni 2021
Verlag: DVS Media/WEKA
ISBN: 978-3-8111-6331-7

   Jetzt im Shop von DVS Media kaufen

Die Schweißaufsicht im Betrieb

Für Schweißaufsichtspersonen ist es unumgänglich, umfangreiches praktisches Wissen und fachtheoretische Kenntnisse zu besitzen, um ihre anspruchsvollen Aufgaben erfüllen zu können. „Die Schweißaufsicht im Betrieb“ unterstützt die Schweißaufsichtspersonen bei ihrer Arbeit mit aktuellen Fachinformationen, Praxiswissen und Arbeitshilfen.

Im Juni 2021 ist ein neues Update für „Die Schweißaufsicht im Betrieb“ erschienen, dessen Fachbeiträge sich folgenden Themenfeldern widmen:
Normen und Vorschriften bei Schweißverfahren
  • Die neue DIN EN 13067: Qualifizierung von Schweißern thermoplastischer Schweißverbindungen
  • Neues Merkblatt DVS 0941-1: Fülldrahtelektroden für das Verbindungs- und Auftragschweißen
  • Schutz der Beschäftigten vor elektromagnetischen Feldern bei Schweißtätigkeiten (EMFV)
Neue Vorlage für Schweißanweisung des Herstellers (WPS) mit Beispielen
  • Kehlnaht einlagig, zweilagig, dreilagig, Rohr auf Blech
  • Stumpfnaht zweilagig und vierlagig
Wichtige Musterformulare für die Schweißaufsicht
  • Schweißerlaubnis für feuergefährliche Arbeiten
  • Bestellung Schweißaufsicht
  • Zahlreiche Checklisten für die Konstruktions- und Zeichnungsprüfung
Alle Normen der Schweißtechnik
  • Aktuelle Normenübersicht für das Schmelzschweißen

Zu einigen dieser Beiträge geben wir Ihnen nachfolgend detailliertere Informationen:

Die Überprüfung der Kenntnisse und Fertigkeiten eines Schweißers ist notwendige Voraussetzung für die Sicherstellung der Qualität bei Schweißarbeiten. Diesem Zweck dient die im November 2020 veröffentlichte Neufassung der Norm DIN EN 13067 „Kunststoffschweißpersonal – Qualifi zierung von Schweißern – Thermoplastische Schweißverbindungen“. Die überarbeitete Norm legt Verfahren für die Prüfung der Kenntnisse und Fertigkeiten von Schweißern fest, die Schweißarbeiten an Thermoplasten durchführen müssen – sowohl bei Neuanfertigungen als auch bei Reparaturarbeiten. Ein Fachbeitrag informiert Sie über die wichtigsten Anforderungen und Änderungen dieser Norm und geht dafür die einzelnen Abschnitte der Norm durch:

  • Die neue DIN EN 13067:2020-11 Qualifizierung von Schweißern thermoplastischer Schweißverbindungen
  • Das ist neu: Die wichtigsten Änderungen im Überblick
  • Das steht drin: Inhaltsverzeichnis der DIN EN 13067:2020-11
    • Nationales Vorwort
    • Europäisches Vorwort
    • Einleitung
    • Anwendungsbereich
    • Normative Verweisungen
    • Begriffe
    • Zulassung zu den Qualifizierungsprüfungen
    • Prüfen der Fertigkeiten und Kenntnisse
    • Pflichten des Prüfers für Kunststoffschweißer und der Aufsichtsperson
    • Geltungsbereich
    • Schweißen des Prüfstücks
    • Form und Maße von Prüfstücken und Proben
    • Bewertung und Annahmekriterien für Prüfstück(e) und Proben
    • Prüfergebnis
    • Gültigkeitsdauer
    • Erneuerung der Qualifizierung

Das Juni-Update enthält außerdem Neues zum Thema Fülldrahtschweißen: Im letzten Jahr hat der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. eine Neufassung des Merkblatts DVS 0941-1 veröffentlicht, dessen vollständiger Titel „DVS 0941-1:2020-09 Fülldrahtelektroden für das Verbindungs- und Auftragschweißen – Grundlagen und Begriffsbestimmung“ lautet. Es liefert dem Schweißpersonal nützliche Hinweise über den Aufbau der Fülldrahtelektroden und deren Herstellungsmethode und vermittelt praxisrelevante Anweisungen für den Einsatz von Fülldrahtelektroden.

Neue und aktualisierte Arbeitshilfen für die tägliche Arbeit als Schweißaufsichtsperson sind im Juni-Update ebenfalls enthalten, unter anderem wird eine Mustervorlage zur Erstellung einer Schweißanweisung des Herstellers (WPS) zur Verfügung gestellt. Beispiele aus der Praxis unterstützen den Anwender zusätzlich bei der Aufbereitung der Anweisungen.

Beispiel eines Fachbeitrags im Kapitel „Normenübersichten“. - © WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Beispiel eines Fachbeitrags im Kapitel „Normenübersichten“. © WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Praxisnähe steht im Fokus

Der deutliche Praxisbezug von „Schweißaufsicht im Betrieb“ zeigt sich bereits im grundsätzlichen inhaltlichen Aufbau.
Insgesamt sieben Kapitel auf der Startseite befassen sich mit den wichtigsten Aspekten bzw. Fragen:

  • Aufgaben, Haftung und Arbeitsschutz
  • Konstruktion, Qualität und Prüfung
  • Werkstoffe und Verfahren
  • Normen
  • Arbeitshilfen im Schnellzugriff
  • Im Fokus
  • Was ist neu?

Die weiteren Hauptkapitel befassen sich mit „Normenübersichten“, „Arbeitshilfen“ und „Vorschriften“ und enthalten darin jeweils Fachbeiträge, Erklärungen und Querverweise sowie Praxishilfen und Checklisten.

Über das Abo-Prinzip von „Schweißaufsicht im Betrieb“:

Schweißaufsicht im Betrieb ist im Grundwerk eine DVD, deren Inhalte kontinuierlich aktualisiert werden, um einen größtmöglichen Praxisnutzen zu gewährleisten. Etwa drei bis vier Ergänzungslieferungen pro Jahr liefern diese inhaltlichen Updates.

Der einmalige Kauf des Grundwerks zum aktuellen Preis von 268 Euro (zzgl. 7% MwSt) beinhaltet alle bisher erschienenen Ergänzungen und schließt darüber hinaus ein Abonnement weiterer Update-Lieferungen für mindestens ein Jahr ein. Eine Kündigung des Abonnements ist jeweils vierteljährlich zum Quartalsende möglich.

Das Grundwerk enthält eine Demo-Version mit eingeschränkten Funktionen, die 14 Tage lang getestet werden kann.

Schlagworte

DIN EN ISO 15614-1FertigungsplanungHaftungKonstruktionsprüfungLichtbogenschweißenMontageplanungNormungSchweißaufsichtspersonenSchweißtechnikStandardisierungZeichnungsprüfung

Verwandte Produkte