Unternehmen
Am Hauptsitz der MicroStep Europa GmbH im bayerischen Bad Wörishofen entsteht ein Logistikzentrum und das neue MicroStep CompetenceCenter Süd mitsamt Büroräumlichkeiten. - © MicroStep Europa GmbH
10.03.2021

MicroStep investiert weiter

MicroStep investiert weiter

Die MicroStep Europa GmbH treibt ihren Wachstumskurs weiter voran: Die Service- und Vertriebsgesellschaft investiert an beiden Standorten in neue Räumlichkeiten. In Dorsten (NRW) ist soeben der Spatenstich für die neue Niederlassung erfolgt. In Bad Wörishofen entsteht nur wenige Meter vom Firmensitz entfernt ein neues Logistikzentrum mit Showroom und Büroflächen.

Das Jahr 2021 verheißt für die MicroStep Europa GmbH ein enorm spannendes zu werden. Denn die Service- und Vertriebsgesellschaft investiert in enormem Umfang in die Infrastruktur. Bis Herbst 2021 wird der Neubau der Niederlassung Dorsten abgeschlossen sein. Parallel wird auch am Hauptstandort in Bad Wörishofen (Bayern) in noch größerem Umfang investiert und gebaut. Nur wenige Meter entfernt vom Firmensitz entsteht ein Logistikzentrum und das neue MicroStep CompetenceCenter Süd mitsamt Büroräumlichkeiten. Im Ergebnis stehen den mittlerweile mehr als 70 Mitarbeitern dann 1500 m2 Lagerfläche sowie ein Showroom mit rund 1350 m2 zur Verfügung. Hinzu kommen Büroflächen von rund 800 m2.

Investition am bewährten Standort

„Der Standort Bad Wörishofen hat sich seit der Gründung vor mehr als 20 Jahren absolut bewährt. Wir freuen uns, nur fünf Jahre nach dem Neubau der Unternehmenszentrale erneut in erheblichem Maße in unsere Infrastruktur und unsere Zukunft investieren zu können“, sagt Igor Mikulina, Gründer und Geschäftsführer der MicroStep Europa GmbH.

Im Ergebnis stehen den mittlerweile mehr als 70 Mitarbeitern dann 1500 m2 Lagerfläche sowie ein Showroom mit rund 1350 m2 zur Verfügung. Hinzu kommen Büroflächen von rund 800 m2. Unter anderem wird ein Auszug des reichhaltigen Technologieportfolios im Vorführzentrum erlebbar sein. - © MicroStep Europa GmbH
Im Ergebnis stehen den mittlerweile mehr als 70 Mitarbeitern dann 1500 m2 Lagerfläche sowie ein Showroom mit rund 1350 m2 zur Verfügung. Hinzu kommen Büroflächen von rund 800 m2. Unter anderem wird ein Auszug des reichhaltigen Technologieportfolios im Vorführzentrum erlebbar sein. © MicroStep Europa GmbH
Schneidtechnologie und Automationslösungen erlebbar

Im neuen MicroStep CompetenceCenter Süd werden künftig verschiedene Anlagentypen live zu erleben sein, die das breite Spektrum von MicroStep abdecken. Modernste CNC-Schneidsysteme mit Plasma-, Laser-, Autogen- oder Wasserstrahltechnologie in Verbindung mit innovativen Automations- und Materialhandlinglösungen. Dazu stehen Räume für Lager und Logistik sowie Schulungs- und Vorführzwecke bereit.

„Die Investitionen sind ein weiterer Meilenstein unserer Unternehmensgeschichte. Nach Abschluss der Bauarbeiten können wir an beiden Standorten unser breites Produktportfolio erlebbar machen sowie direkt an der Technologie beraten und schulen. Durch das Plus an Lagerfläche können wir zudem trotz unseres immensen Wachstums auch weiter den Top-Service bieten, den Kunden und Partner von MicroStep gewohnt sind“, so Geschäftsführer Johannes Ried.

(Quelle: Presseinformation der MicroStep Europa GmbH)

Schlagworte

AutogenschneidenCNC-SchneidsystemeLaserschneidenPlasmaschneidenSchneidtechnologienWasserstrahlschneiden

Verwandte Artikel

Der BIBER ermöglicht das wirtschaftliche Anbringen von Fasen an komplexen Bauteilen.
19.04.2021

Brennschneidbetrieb modernisiert Schweißnahtvorbereitung

Mit einer neuen Roboterschneidanlage zum automatischen Anfasen von Bauteilen aus dem Hause Erl Automation hat ein Brennschneidbetrieb kürzlich seine Schweißnahtvorbereitu...

Autogenschneiden Blechbearbeitung Bohren Brennschneiden Fasenschnitt Fügetechnik Plasmaschneiden Schweißen Schweißnahtvorbereitung Schweißtechnik
Mehr erfahren
Die flexible Maschinenplattform ELEMENT von Messer Cutting Systems kombiniert hohe Produktivität und Präzision mit individueller Konfiguration und Updates. So sind Anwender auch zukünftigen Anforderungen gewachsen und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil.
08.04.2021

All-inclusive-Schneidlösung

Vielseitigkeit wird auch im industriellen Umfeld geschätzt und verlangt. Ein All-inclusive-Paket hat nun die Messer Cutting Systems GmbH aus Groß-Umstadt mit ihrer neuen...

Metalle Metallindustrie Metallverarbeitung Schneiden Schneidtechnologien Schweißnahtvorbereitung
Mehr erfahren
Butz Aufzüge hat den Stahl- und Kabinenbau von zahlreichen renommierten Projekten geplant und umgesetzt. Unter anderem den Personenaufzug des Planetariums & Besucherzentrums „ESO Supernova“ (B01a und B01b) und den Lastenaufzug des Münchner ICE-Werks mit bis zu 18 Tonnen Traglast.
05.03.2021

Laserschneiden und mehr: Aufzugbleche produktiv bearbeiten

Das exakte Bearbeiten der in Aufzügen verwendeten Bleche und Stahlbauteile zählt für Butz Aufzüge zu den wichtigen Kernkompetenzen. Seit Ende 2020 kommt dafür eine Lasers...

Baustähle Laserschneiden Reinigen Schneiden Schneidtechnologien Stahlbleche Trennen
Mehr erfahren
03.03.2021

Präzisionsteile zuverlässig per Wasserstrahl schneiden

Das Wasserstrahlschneiden wird oft nur mit industriellen Anwendungen für mittelgroße bis sehr große Schneidteile genutzt.  Weniger verbreitet ist das „Mikro-Wasserstrahl...

Mikro-Wasserstrahlschneiden Schneiden Schneidtechnologien Wasserstrahlschneiden
Mehr erfahren
Die perfekte Kombination aller Anlagen und Komponenten ermöglicht eine präzise Schnittqualität in einer digitalen Produktion.
18.02.2021

Schneidtechnik: Mit Traditionsbewusstsein neue Wege gehen

Die Firma DELA hat ihren Maschinenpark modernsiert und dabei auf Qualität von Eckert und Kjellberg vertraut. Plasma- und Autogenschneidmaschinen werden dabei in eine geme...

Autogenschneiden Industrie 4.0 Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnik
Mehr erfahren