Wirtschaft
© DMB
02.06.2021

Mittelstand beklagt Bürokratie und hohe Steuerlast

Mittelstand fordert mehr Beratung und Förderung

Neben den Top 5 konnte der DMB sechs weitere Herausforderungen des Mittelstandes identifizieren: Die Befragten beklagen nicht nur unzugängliche Förderprogramme und geringe Forschungsförderung, sondern auch unzureichende Beratungen durch öffentliche Stellen. Ein weiterer Kritikpunkt sind fehlende Finanzierungsmittel. Ohne entsprechende Förderungen steht der Innovationsmotor Mittelstand still. Einige Mitglieder kritisieren außerdem Unsicherheiten bei der Digitalisierung und Hürden bei der Internationalisierung.

Bremsen lösen für den Mittelstand

Nach einem entbehrungsreichen Jahr muss die Politik nun die Weichen für Innovation und Wachstum stellen. Marc S. Tenbieg: „Ein mittelstandspolitischer Aufbruch ist notwendig, um die deutsche Wirtschaft zügig zu alter Stärke zurückzuführen und darüber hinaus zukunftsfähig aufzubauen!“ Für einen nachhaltigen Aufschwung müssen nicht nur die Bremsen gelöst werden, sondern auch Vereinfachungen, Entlastungen und Förderungen den Mittelstand stärken.

© DMB
© DMB

 

 

Über die Befragung

Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) hat im Rahmen der Mitgliederbefragung „Was bewegt den Mittelstand“ zwischen dem 22.04.2021 und 27.05.2021 insgesamt 150 Mitgliedsunternehmen befragt, welche Hindernisse den Fortschritt im eigenen Unternehmen bremsen. Im Vorlauf der Umfrage führte der Verband zahlreiche Einzel- und Gruppengespräche mit Mitgliedern des Verbands, um elf relevante Themen ausfindig zu machen. Die hemmende Wirkung der Themen wurde in der Befragung von Teilnehmern mit „trifft gar nicht zu“ bis „trifft völlig zu“ in einer Skala von 0 bis 4 bewertet.

(Quelle: Deutscher Mittelstands-Bund)

Schlagworte

KMUMittelstand

Verwandte Artikel

Schweissen und Schneiden
19.06.2021

Schweißtechnik 4.0: Digitalisierte vernetzte schweißtechnische Fertigung (Teil 2)

Unter dem Titel „Vom Fortschritt profitieren: Industrie 4.0 in der Schweißtechnik“ erscheint in der SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN eine Serie von Fachbeiträgen.

Digitalisierung Fachpersonal Fertigung Fügetechnik Industrie 4.0 IoT KMU Manuelles Schweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Schweissen und Schneiden
07.06.2021

Schweißtechnik 4.0: Digitalisierte vernetzte schweißtechnische Fertigung (Teil 1)

Unter dem Titel „Vom Fortschritt profitieren: Industrie 4.0 in der Schweißtechnik“ erscheint in der SCHWEISSEN UND SCHNEIDEN eine Serie von Fachbeiträgen.

Digitalisierung Fügetechnik Industrie 4.0 IoT KMU Künstliche Intelligenz Manuelles Schweißen Schweißtechnik Schweißtechnische Fertigung
Mehr erfahren
13.05.2021

So entwickeln Mittelständler eine effiziente Datenstrategie

Viele deutsche Mittelständler bieten hoch innovative Produkte an, tun sich aber schwer, operative Prozesse mithilfe von Daten tatsächlich zu verbessern. Der Aachener Opti...

Digitalisierung Mittelstand
Mehr erfahren
27.04.2021

Festo übergibt Vorsitz der Plattform Industrie 4.0

Dr. Frank Melzer, Vorstand Product and Technology Management bei der Festo SE & Co. KG in Esslingen, übergab turnusgemäß auf der Hannover Messe seinen Vorsitz des Lenkung...

Automatisierung Bildung Corona-Krise Digitale Transformation Digitalisierung Industrie Industrie 4.0 KI Kooperation Lernen Management Mittelstand Nachhaltigkeit Politik Produktion Prozesse Steuerung Unternehmen Wirtschaft Wissenschaft
Mehr erfahren
13.04.2021

Mittelstand lehnt Testangebotspflicht in Unternehmen ab

Das Bundeskabinett hat die Einführung einer Angebotspflicht für Corona-Schnelltests in Betrieben auf den Weg gebracht. Für KMU fordert der DMB organisatorische und finanz...

Corona-Hilfe Corona-Krise KMU Mittelstand
Mehr erfahren