Regelwerke
Kompass - © pixabay.com/Efraimstochter
25.10.2019

Neufassung der DIN EN ISO 14174: Pulver zum Unterpulver- und Elektroschlackeschweißen

Neufassung der DIN EN ISO 14174 „Schweißzusätze – Pulver zum Unterpulverschweißen und Elektroschlackeschweißen – Einteilung“

Mit Ausgabedatum September 2019 ist die DIN EN ISO 14174 in neuer Fassung erschienen. Das Dokument ersetzt die Vorgängerversion mit Ausgabedatum Mai 2012.

Schweißpulver zum Unterpulverschweißen und Elektroschlackeschweißen für das Verbindungs- und Auftragschweißen sind körnige, schmelzbare Produkte. Sie haben meist einen mineralischen Ursprung und werden nach unterschiedlichen Methoden hergestellt. Die Schweißpulver beeinflussen die chemische Zusammensetzung und die mechanischen Eigenschaften des Schweißgutes.

Die internationale Norm DIN EN ISO 14174 legt die Anforderungen für die Einteilung von Pulver zum Unterpulverschweißen und Elektroschlackeschweißen mit Draht-, Fülldraht- und Bandelektroden zum Verbindungs- und Auftragsschweißen von unlegierten Stählen und Feinkornstählen, hochfesten Stählen, warmfesten Stählen, nichtrostenden und hitzebeständigen Stählen, Nickel und Nickellegierungen fest.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Normative Verweisungen wurden aktualisiert. Außerdem wurden die Informationen bezüglich der Elektroden nach ISO 18274 zu Tabelle 3 „Elektroden zur Bestimmung des metallurgischen Verhaltens der Klasse-2- und Klasse-2B-Pulver“ hinzugefügt. Auch die Werte für Schweißstrom und Schweißspannung für Produkt/Prozess 2, Pulverklasse 2, in Tabelle 5 „Schweißbedingungen für die Vorbereitung einer Schweißgut-Auftragprobe“ wurden geändert. Ein Bezeichnungsbeispiel für die Z-Option in Abschnitt 11 „Bezeichnung“ wurde hinzugefügt, die Literaturhinweise aktualisiert und das Dokument an die aktuellen Gestaltungsregeln angepasst.

Schlagworte

BandelektrodenDrahtelektrodenElektroschlackeschweißenFülldrahtelektrodenNormungRegelwerkeSchweißzusätzeUnterpulverschweißen

Verwandte Artikel

Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstands von DIN (links) und Prof. Alexander Kurz, Vorstand Innovation, Transfer und Verwertung der Fraunhofer-Gesellschaft nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.
12.05.2022

Kooperationsvereinbarung von DIN und Fraunhofer-Gesellschaft

Die Kooperation zwischen DIN und der Fraunhofer-Gesellschaft wird Forschungsergebnisse und Innovationen noch stärker mit Prozessen der Normung und Standardisierung verknü...

Forschung Normung Standardisierung
Mehr erfahren
07.04.2022

DIN-DVS-Taschenbuch 8: „Schweißtechnik 1: Schweißzusätze“

Mit der 19. Auflage des DIN-DVS-Taschenbuches 8 „Schweißtechnik 1“ liegt ein aktuelles Nachschlagewerk über Schweißzusätze mit 23 überwiegend international harmonisierten...

Merkblätter Normung Regelwerke Schweißtechnik Schweißzusätze Standardisierung
Mehr erfahren
Dr. Dirk Dittrich vom Fraunhofer IWS hat mit einem Team aus Forschung und Industrie ein leistungsfähiges Laserschweißverfahren entwickelt. Anhand eines lasergeschweißten Hallenkransegments zeigte das Team, dass das Verfahren im Stahlbau in erheblichem Maß Ressourcen einsparen kann.
06.04.2022

Laserstrahlschweißen soll Stahlbau revolutionieren

Für den konventionellen Stahlbau hat das Fraunhofer IWS gemeinsam mit Partnern eine Alternative entwickelt. Der Energieeintrag ins Bauteil lässt sich um bis zu 80 Prozent...

Brückenbau Energieeffizienz Engspaltschweißen Fügetechnik Laserstrahlschweißen MAG Schweißen Metall-Aktivgasschweißen Ressourceneffizienz Schienenfahrzeugbau Schweißtechnik Stahlbau Unterpulverschweißen
Mehr erfahren
22.03.2022

Sichere Technik – aber wie?

Die Expertenempfehlung VDI-EE 4020 ermöglicht einen anwendungsnahen Einstieg in das Thema „funktionale Sicherheit“. Die Publikation soll die existierende Lücke zwischen s...

Anlagenbau Automobiltechnik Bahntechnik Flugzeugbau Kraftwerkstechnik Maschinenbau Normung Prozessindustrie Sicherheit
Mehr erfahren