Produkte
© Hypertherm
18.02.2021

Versionsupdate für Rohrschneidesoftware

Versionsupdate für Rohrschneidesoftware

Hypertherm, Hersteller von Industrie-Schneidanlagen und Software, hat ein großes Versionsupdate seiner Rohrschneidesoftware, Rotary Tube Pro 3, für Maschinen mit Drehachse angekündigt. Die neue Version enthält neue Funktionen und Verbesserungen für den einfachen Entwurf und Schnitt von Rohrteilen.

Das Versionsupdate enthält folgende Funktionen :

  • Das „Common Line“-Schneiden erlaubt den Bedienern, zwei oder mehr Teile so zu schneiden, dass zwischen den Teilen mindestens eine gemeinsame Schnittlinie entsteht. Das führt zu besserer Materialnutzung und Standzeit der Verschleißteile.
  • Eine Kostenberechnung für Teile, Verschachtelungen und Aufträge unter Berücksichtigung von Faktoren wie Abnutzung von Verschleißteilen, Betriebskosten von Maschinen, Arbeitskosten, Strom usw.
  • Eine automatische Materialauswahl: Bediener können in den Einstellungen grundlegende Materialbeschreibungen eingeben. Diese werden automatisch den verfügbaren Materialien zugeordnet. Dank dieser Funktion müssen Bediener die Materialen und Materialstärken nicht mehr separat auswählen, wenn eine Rohrgröße und Wandstärke ausgewählt wurde.
© Hypertherm
© Hypertherm

„Mit Rotary Tube Pro 3 sind wir auf Kundenwünsche eingegangen. Die Funktionen und Verbesserungen sind ein großer Schritt nach vorn“, erklärte Steve Bertken, Produktmanager für CAD/CAM-Softwareprodukte bei Hypertherm. „Mit ‚Common Line‘-Schneiden können die Anwender Ausschuss zwischen den Teilen völlig vermeiden, was geringere Materialkosten und eine bessere Gesamteffizienz ermöglicht.“

Kunden mit einem aktiven Wartungsplan können das Upgrade auf die neue Version ohne zusätzliche Kosten durchführen und erhalten weiterhin unbegrenzten technischen Support sowie weitere Vorteile. Unter www.hypertherm.com/CAM finden Sie weitere Informationen über CAD/CAM-Software von Hypertherm.

(Quelle: Presseinformation von Hypertherm)

Schlagworte

CAD-SoftwareCAM-SoftwareRohrbearbeitungSchneidenSchneidtechnikSoftware

Verwandte Artikel

Blechbauteil vor und nach der Optimierung in der Cloud-App von Optimate.
17.08.2022

Blechwissen auf Knopfdruck

Optimate, ein 2020 von Trumpf ausgegründetes Start-up, will der Blechbearbeitung mehr Prozesssicherheit in der Fertigung geben. Der Schlüssel dazu ist eine Cloud-basierte...

Aluminium Baustahl Blechbearbeitung Digitalisierung Edelstahl Fachkräftemangel Fertigung Industrie 4.0 KI Konstruktion Smart Factory Software
Mehr erfahren
Der Roboter schweißt mit einer integrierten Panasonic TAWERS Stromquelle mit 450 A (100 % ED).
09.08.2022

Schweißrobotersystem für die Fertigung von Hofladern

Qualifizierte Schweißfachkräfte sind immer schwieriger zu finden. Diese Erfahrung machte auch der Hoflader-Hersteller Thaler, weshalb sich das Unternehmen für die Investi...

Automation Maschinenbau Schneiden Schneidtechnik Schutzgasschweißen Schweißen Schweißroboter Schweißtechnik Stahlbau
Mehr erfahren
09.08.2022

Hexagon und ESAB kooperieren bei robotergestützten Schweißprozessen

Beide Unternehmen entwickeln eine gemeinsame Lösung, die Hexagons Simulationssoftware in das Software- und Automationsportfolio von ESAB einbettet.

Automation Automatisiertes Schweißen Automatisierung Fertigung Prozessoptimierung Simulation Software
Mehr erfahren
02.08.2022

Lantek vergrößert Niederlassung in Polen und stellt in Deutschland ein

Der internationale Spezialist für die Entwicklung industrieller Softwarelösungen steigert damit seine operativen Kapazitäten in beiden Ländern.

Blechbearbeitung Blechschneiden Digitale Transformation Software
Mehr erfahren
Beitrag mit Video
13.07.2022

Noch schneller und präziser: 4D_Additive Software mit neuen „Nesting“-Funktionen

Im Vergleich zur Vorgängerversion hat die Software jetzt eine höhere Geschwindigkeit, Genauigkeit und Packungsdichte sowie eine optimierte Packungsverteilung.

3D-Druck Additive Fertigung AM CAD Laser Software Technologie
Mehr erfahren