Veranstaltung
16.06.2021

Webinar: „Wie aktives Gas-Management das Schweißen effizienter, grüner und besser macht“

Webinar: „Wie aktives Gas-Management das Schweißen effizienter, grüner und besser macht“

Mit einem aktiven Gas-Management kann jedes produzierende Unternehmen beim Schweißen bares Geld sparen und dabei gleichzeitig den CO2-Fußabdruck verkleinern. In einem kostenlosen Webinar klären die Experten von ABICOR BINZEL darüber auf, worauf es bei einem aktiven Gas-Management ankommt.

Für einen stabilen Schweißprozess und eine gleichbleibend hohe Qualität der Schweißnaht ist die Schutzgas-Abdeckung ein entscheidender Faktor. Doch weil beim Schutzgas-Schweißen das Gas „eben einfach immer da ist“, ist der Schutzgasverbrauch ein Kostenfaktor, der viel zu oft unterschätzt wird. Ein aktives Gas-Management kann entscheidend dazu beitragen, die Kosten beim Schutzgas-Verbrauch zu senken, Schweißnahtfehler zu verhindern und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten. Im Webinar am 24. Juni 2021 zeigen die Experten von ABICOR BINZEL von 14:00 bis 15:00 Uhr, „wie aktives Gas-Management das Schweißen effizienter, grüner und besser macht“.

Florian Görlitz, Produktmanager für Gas-Management-Systeme, Schweißchemie und Peripherie, und Leonardo Cropanese vom Customer Service im Bereich Gas-Management und Absaugtechnik, erläutern in 45 Minuten folgende Aspekte eines aktiven Gas-Managements:

  • Die Folgen einer mangelhaften Schutzgas-Abdeckung und wie man diesen mit einem effizienten Gas-Management begegnen kann.
  • Die verschiedenen Arten gängiger Gas-Regelsysteme und ihre Wirkung.
  • Das Einsparpotenzial der verschiedenen Gas-Regelsysteme.
  • Der sinnvolle Einsatz eines aktiven Gas-Managements beim manuellen und beim automatisierten Schweißen.
  • Wie sich durch ein aktives Gas-Management bis zu 60 Prozent der Schutzgas-Kosten einsparen lassen.
  • Wie ein aktives Gas-Management zum Schutz der Umwelt beiträgt.
  • Warum sich die Investition in ein Gas-Managementsystem bereits vom ersten Tag an lohnt.
  • Finanzierungsmöglichkeiten für Gas-Managementsysteme.
  • Erfahrungen und Einsparpotenziale anderer Unternehmen.

Mit einer anschließenden 15-minütigen Diskussionsrunde haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und einzelne Aspekte zu vertiefen.

Mit seinen Inhalten richtet sich das Webinar an Schweißaufsichtspersonen, Schweißfachleute und Schweißfachingenieure, an Beauftragte aus der Qualitätssicherung, an Produktionsleiter, Automations-Beauftragte, Instandhaltungsbeauftragte, Einkäufer und Integratoren.

Zur Online-Anmeldung

(Quelle: Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG)

Schlagworte

AutomationGasGas-Management-SystemInstandhaltungNahtfehlerProduktionQualitätssicherungSchutzgasSchutzgasschweißenSchweißenStand der SchweißtechnikUmweltschutz

Verwandte Artikel

03.08.2021

120 FFP2-Masken je Minute mit Ultraschall vollautomatisiert schweißen

Von der Idee bis zur Inbetriebnahme eines hochmodernen Produktionssystems für FFP2-Schutzmasken vergingen gerade einmal zehn Monate.

Produktion Produktionsanlagen Produktionstechnik Ultraschall Ultraschallschweißen
Mehr erfahren
Beitrag mit Video
03.08.2021

Nicht brennbarer Alleskönner

Das Super Pistolenspray NF von ABICOR BINZEL ist eine überzeugende und sichere Lösung, um Schweißspritzer am Werkstück, an den Verschleißteilen des Brenners und am Spanne...

Fügetechnik MAG Schweißen MIG Schweißen Schweißen Schweißspritzer Schweißtechnik Schweißtrennmittel
Mehr erfahren
02.08.2021

Metallhandwerk: Frank Kania übernimmt Vorsitz in internationalem Normenausschuss

Dipl.-Ing. Frank Kania vom Bundesverband Metallwurde zum Vorsitzenden des internationalen ISO-Normenausschusses ISO/TC 44/SC 10/WG 1 berufen.

Lichtbogenschweißen Metallhandwerk Normung Schmelzschweißen Schweißen Schweißtechnik Standardisierung
Mehr erfahren
So wird es aussehen, das neue Technikum von FANUC in Neuhausen.
30.07.2021

FANUC: Spatenstich für neues Technikzentrum

FANUC beginnt mit dem Bau eines neuen Technikzentrums am Standort Neuhausen. Das Gebäude wird auf ca. 6.000 Quadratmetern Platz für das europäische Entwicklungszentrum un...

Automation CNC-Steuerungen Industrieroboter Robotik Werkzeugmaschinen
Mehr erfahren