Wirtschaft
Photo by Ussama Azam on Unsplash
20.04.2020

Autogentechnik-Hersteller blicken besorgt in die zweite Jahreshälfte 2020

Autogentechnik-Hersteller blicken besorgt in die zweite Jahreshälfte 2020

Die deutschen Hersteller von Autogentechnik blicken sorgenvoll auf das zweite Halbjahr 2020. Eine konkrete Prognose wagt derzeit kein Unternehmen.

Dabei entwickelte sich der Geschäftsverlauf zum Jahresanfang sehr lebendig. Als Folge wurde der aktuelle Auftragsbestand zuletzt mehrheitlich noch als „gut“ bezeichnet. Die Hersteller rechnen aber ab Mai 2020 in ihren klassischen Gasgeräte- und Maschinenanwendungsbereichen mit deutlichen Umsatzeinbußen. Dort, wo ihre Produktportfolios auch auf die Medizingasetechnik ausgerichtet sind, die aktuell sehr stark nachgefragt wird, setzen die Unternehmen auf eine Abfederung der sonstigen Negativentwicklung. An Entlassungen wird derzeit nicht gedacht, Kurzarbeit wird aber teilweise vorbereitet.

„Der Branche hätte ein anhaltender Marsch auf dem Wachstumspfad gutgetan“, erläuterte Wolfgang Burchard, VDMA Geschäftsführer Schweiß- und Druckgastechnik, und erinnerte an die schwache Geschäftsentwicklung des Vorjahres. 2019 nahm der Umsatz um insgesamt 0,5 Prozent ab. Einbußen im Inland in Höhe von 1,6 Prozent konnten durch das leichte Plus von 0,7 Prozent im Auslandsgeschäft nicht ausgeglichen werden.

Deutlicher noch fiel 2019 der Rückgang von Produktion und Export deutscher Autogentechnik mit minus 9 (Schätzung) bzw. 9,4 Prozent aus. Die wichtigsten Absatzmärkte 2019 waren die USA, China und Frankreich, wobei die Ausfuhren nach China um knapp 40 Prozent zunahmen. Die Importe nahmen im letzten Jahr um 13,9 Prozent ab.

Der VDMA Fachverband Schweiß- und Druckgastechnik zählt 26 Mitgliedsunternehmen, die Autogentechnik (Handschneidbrenner, Druckminderer, Apparate und Geräte zum Löten, Schweißen, Brennschneiden und Oberflächenhärten) sowie Gaseversorgungsanlagen und Sicherheitstechnik herstellen.

(Quelle: Presseinformation des VDMA)

Schlagworte

AutogentechnikBrennschneidenDruckgastechnikSchneidenSchweißtechnik

Verwandte Artikel

DVS Group
26.05.2020

Live oder online – Der DVS CONGRESS 2020 findet statt

Der DVS CONGRESS findet auch in diesem Jahr wie gewohnt im September statt. Der DVS plant, den Kongress entweder vor Ort in Koblenz oder online als Videokonferenz durchzu...

Forschung Füztetechnik Schweißtechnik Trenntechnik
Mehr erfahren
Die innere Kühlmittelzufuhr wirkt direkt in der Schnittzone und ermöglicht so lange Standzeiten.
20.05.2020

Schlank und in Topform: Ein Schlitzfräser erhöht die Produktivität

Mit SLIM SLIT bietet ISCAR den schmalsten Schlitzfräser mit Schneideinsätzen von 0,8 bis 1,2 Millimetern Breite an. Im Praxiseinsatz hat das schlanke Werkzeug seine Stärk...

Fräsen Metallbearbeitung Schneiden Stahl
Mehr erfahren
Volker Krink (links) und Dr. Jörg Eßmann (rechts)
18.05.2020

Neue Geschäftsführung der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH

Volker Krink und Dr. Jörg Eßmann bilden gemeinsam die neue Geschäftsführung der Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH.

Plasmaschneiden Schneiden
Mehr erfahren
Optisch gepumpter Laser im Einsatz.
16.05.2020

60 Jahre Laser-Technologie: Von Medizin bis Mobilität, von Nano bis Maxi

Licht als Werkzeug zu nutzen: Das bietet seit der Erfindung der Laser-Technologie neue Möglichkeiten in Wirtschaft und Forschung: Im Mai 2020 jährt sich die Erfindung des...

Datenübertragung Fahrzeugbau Laser Laserschweißen Schweißtechnik SLV Mecklenburg-Vorpommern GmbH Technologie
Mehr erfahren
11.05.2020

Zuverlässiger Schutz für jedes Budget

Kemppi erweitert sein Schweißersicherheitsschutz-Portfolio mit neuen Schweißhelmen und Atemschutzgeräten der Serien Alfa und Beta, die gemäß aktuellen Normen zertifiziert...

Fugenhobeln Lichtbogenschweißen Prüfen Schleifen Schneiden
Mehr erfahren