Suchergebnisse für „Brennschneiden“  14

Brennschneiden

Der Begriff Brennschneiden bezeichnet thermische Schneidverfahren, bei denen die Schnittfuge entweder dadurch entsteht, dass die entstehenden Produkte unter hoher Geschwindigkeit von einem Sauerstoffstrahl ausgeblasen werden oder aber dass der Werkstoff an den betroffenen Stellen oxidiert wird.

Das autogene Brennschneiden wird mit einer Brenngas-Sauerstoffflamme und einem Schneidsauerstoff durchgeführt. Durch die Wärme, die zum einen von der Heizflamme abgegeben wird und zum anderen durch das Verbrennen des Werkstoffs entsteht, ist eine fortlaufende Verbrennung durch den Schneidsauerstoff möglich. Die Metallschmelze und die Oxide, die dabei entstehen, werden durch den Schneidsauerstoff ausgetrieben, wodurch die Schnittfuge gebildet wird. Meist wird das autogene Brennschneiden für das Trennen von Eisenunlegierten Stählen und niedriglegierten Stählen bei Blechdicken zwischen 5 und 500 Millimetern angewendet.

Artikel  12

19.10.2020

Plasma und Autogen unter einer Haube

Für den Einstieg in die Welt der Brennschneidmaschinen bietet die Messer Cutting Systems GmbH aus Groß-Umstadt mit der TerraBladeD ab sofort ein Einsteigsmodell, das die...

Mehr erfahren
Plasmarotator zum Fasenschneiden bis 47°.
22.08.2020

Umfangreicher Modernisierungsprozess im Stahlbaubetrieb

Unter neuer Leitung investierte die fränkische Walter GmbH unter anderem in ein flexibles 3D-Plasmaschneidsystem zur Bearbeitung von Blechen, Rohren und Trägern.

Mehr erfahren
17.08.2020

Brennschneiden mit Knallgas

Umweltfreundliches und sparsames Brennschneiden: Das Start-up PMR Tech aus Herne will einen Wasserstoff-Sauerstoff-Gasgenerator entwickeln und wird dazu fachlich und  fin...

Mehr erfahren
Kompass
12.08.2020

Update: DVS-Merkblattreihe 3206 „Brennschneiden/Schmelz-schneiden“

In der Merkblattreihe DVS 3206 sind die Teile -1 „Laser-strahlbrennschneiden “ und -2 „ Laser-strahlschmelzschneiden“ als Neufassungen erschienen.

Mehr erfahren
14.07.2020

Höchste Qualität für Exzenterantriebe

Bei der Fertigung von tonnenschweren Exzenterantrieben mit einem Zahnkranz aus hochlegiertem Stahl ist nicht nur die Komplexität der Baugruppen eine Herausforderung. Die...

Mehr erfahren
20.04.2020

Autogentechnik-Hersteller blicken besorgt in die zweite Jahreshälfte 2020

Die deutschen Hersteller von Autogentechnik blicken sorgenvoll auf das zweite Halbjahr 2020. Eine konkrete Prognose wagt derzeit kein Unternehmen.

Mehr erfahren
Ein 2.770 Millimeter langes, 960 Millimeter breites und 400 Millimeter dickes Brennteil mit einem Endgewicht von 8,5 Tonnen.
14.04.2020

Präzisionsfertigung von kurvenreichen Fasen

Die Brennschneidexperten der Jebens GmbH schneiden bogenförmige Brennteile mit sechs unterschiedlichen Fasen aus 400 Millimeter dickem Stahlblech so präzise, dass diese B...

Mehr erfahren
03.03.2020

Ticketverkauf für die Cutting World 2020 ist gestartet

Ab sofort können sich Besucher online für die Cutting World 2020 registrieren. Die Fachmesse öffnet vom 28. bis zum 30. April in der Messe Essen ihre Tore. Parallel dazu...

Mehr erfahren
Die Gründungsmitglieder des Clsuters nach Unterzeichnung der Absichtserklärung im Dezember 2018
10.10.2019

Cluster für Additive Fertigung in Bayern gegründet

Die Technische Universität München (TUM), Oerlikon, GE Additive und Linde gründen gemeinsam ein Cluster für Additive Fertigung mit dem Ziel, an einem einzigen Standort Ad...

Mehr erfahren
Schweißen an Rohren
13.05.2019

Schweißgas im handlichen Format: Die kleine Große

Air Products bietet das innovative Integra-Konzept jetzt auch für kleine 10L-Gasflaschen. Die handliche Größe unterstützt ein bequemes und zugleich sicheres Schweißen.

Mehr erfahren
Deutsche Hersteller von Autogentechnik blicken optimistisch ins 2. Halbjahr 2019.
02.05.2019

Gute Aussichten für die Autogentechnik

Die deutschen Hersteller von Autogentechnik blicken optimistisch auf das 2. Halbjahr 2019. Ungeachtet der weltwirtschaftlichen Eintrübung erwarten sie Umsatzzuwächse in H...

Mehr erfahren
Gasschweißer
12.12.2018

Autogentechnik: Optimistischer Ausblick

Die deutschen Hersteller von Autogentechnik rechnen im ersten Halbjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum.

Mehr erfahren
Brennschneiden

Der Begriff Brennschneiden bezeichnet thermische Schneidverfahren, bei denen die Schnittfuge entweder dadurch entsteht, dass die entstehenden Produkte unter hoher Geschwindigkeit von einem Sauerstoffstrahl ausgeblasen werden oder aber dass der Werkstoff an den betroffenen Stellen oxidiert wird.

Das autogene Brennschneiden wird mit einer Brenngas-Sauerstoffflamme und einem Schneidsauerstoff durchgeführt. Durch die Wärme, die zum einen von der Heizflamme abgegeben wird und zum anderen durch das Verbrennen des Werkstoffs entsteht, ist eine fortlaufende Verbrennung durch den Schneidsauerstoff möglich. Die Metallschmelze und die Oxide, die dabei entstehen, werden durch den Schneidsauerstoff ausgetrieben, wodurch die Schnittfuge gebildet wird. Meist wird das autogene Brennschneiden für das Trennen von Eisenunlegierten Stählen und niedriglegierten Stählen bei Blechdicken zwischen 5 und 500 Millimetern angewendet.

Top-Firmen  1

Produktkategorien  1