Unternehmen
Hochpräzise, gratarm beschnittene und abgestapelte Schichtblechtafeln aus Stahl, Edelstahl, Messing oder Aluminium fertigt MARTIN auf seiner neuen Besäumungsanlage. - © Georg Martin GmbH
26.01.2021

Erhöhter Automationsgrad in der Schichtblech-Bearbeitung

Erhöhter Automationsgrad in der Schichtblech-Bearbeitung

Nach Investitionen in eine neue Transferpresse und ein modernes ERP-System Mitte 2020 nahm Zulieferer MARTIN nun eine vollautomatische Besäumungsanlage mit hydraulischer Tafelschere in Betrieb. Damit setzt der Spezialist für innovative Passscheiben und Umformteile die Automatisierung seiner Prozesse in der Blechbearbeitung konsequent fort. In der neuen Anlage lassen sich alle Schichtmetallbleche des Unternehmens schnell, gratarm und wiederholgenau schneiden und stapeln. Der Kunde profitiert davon durch eine erhöhte Verfügbarkeit und Lieferfähigkeit der Schichtblech-Produkte von MARTIN.

Zum Kerngeschäft von MARTIN gehört die Ausstattung namhafter Getriebe- und Motorenbauer mit flexibel einsetzbaren Passscheiben für den Toleranzausgleich und die Wellenausrichtung (Alignment). Eine wichtige Etappe im Herstellungsprozess dieser meist metallischen und häufig kundenorientiert ausgelegten Passelemente ist das hochpräzise und gratarme Besäumen und Abstapeln hochwertiger Schichtblechtafeln aus Stahl, Edelstahl, Messing oder Aluminium.

Um diese rechteckigen Tafeln mit Dicken von 0,50 Millimeter bis 4,0 Millimeter und Kantenlängen von bis zu 1.300 Millimeter künftig noch ergonomischer, schneller und wiederholgenauer fertigen zu können, hat MARTIN  vor wenigen Tagen eine vollautomatische Besäumungsanlage mit hydraulischer Tafelschere und integrierter Stapelvorrichtung in Betrieb genommen. Damit verbessert das Dietzenbacher Unternehmen nicht nur die Kostenstabilitä, sondern auch die Lieferfähigkeit und Verfügbarkeit der gesamten Palette seiner Schichtblech-Produkte.

Mit seiner neuen vollautomatischen Besäumungsanlage bearbeitet MARTIN rechteckige Schichtblechtafeln mit Dicken von 0,50 Millimeter bis 4,0 Millimeter und Kantenlängen von bis zu 1.300 Millimeter ergonomisch, schnell und wiederholgenau. - © Georg Martin GmbH
Mit seiner neuen vollautomatischen Besäumungsanlage bearbeitet MARTIN rechteckige Schichtblechtafeln mit Dicken von 0,50 Millimeter bis 4,0 Millimeter und Kantenlängen von bis zu 1.300 Millimeter ergonomisch, schnell und wiederholgenau. © Georg Martin GmbH
Ergonomisch und wiederholgenau

Die Anschaffung der neuen Besäumungsanlage ist ein weiterer Abschnitt im kontinuierlichen Verbesserungsprozess von MARTIN. In dessen Verlauf steigert das Unternehmen nicht nur den Automationsgrad seiner Blechbearbeitung, sondern optimiert auch die ergonomischen Arbeitsplatz-Bedingungen für die Mitarbeiter.

„Das manuelle Auflegen, Versetzen und Stapeln der bis zu 25 kg schweren und meist 1.200 x 600 Millimeter großen Schichtblechtafeln war stets eine körperlich höchst anspruchsvolle und unbeliebte Tätigkeit. Dank der automatisierten Handhabungstechnik der neuen Anlage ist sie vollständig aus unserer Fertigung verschwunden“, erläutert Geschäftsführer Christoph Martin. Das Beschneiden und Abstapeln der Schichtbleche erfolgen nun mit minimalem Personaleinsatz und maximaler Wiederholgenauigkeit.

Darüber hinaus führt der Einsatz der neuen Besäumungsanlage zu zwei weiteren Positiveffekten: Zum einen sinkt der Aufwand für die Nachbearbeitung der Schichtbleche, was einem wichtigen Beitrag zur Optimierung des gesamten Wertschöpfungsprozesses gleichkommt. Zum anderen steigert MARTIN damit seine Fertigungsflexibilität, da sich dank der bedienerfreundlichen Steuerung der Anlage sehr einfach verschiedene Besäumungsgeometrien realisieren lassen.

Hochpräzise, gratarm beschnittene und abgestapelte Schichtblechtafeln aus Stahl, Edelstahl, Messing oder Aluminium fertigt MARTIN auf seiner neuen Besäumungsanlage. - © Georg Martin GmbH
Hochpräzise, gratarm beschnittene und abgestapelte Schichtblechtafeln aus Stahl, Edelstahl, Messing oder Aluminium fertigt MARTIN auf seiner neuen Besäumungsanlage. © Georg Martin GmbH

„Der Hersteller hat die Anlage für uns zwar auf eine standardisierte Kantenscheidlänge von 1.300 Millimeter konfiguriert; wir können damit aber durch einfache Programmwechsel auch kleinere Endprodukte fertigen oder die Schichtblechtafeln nur einseitig besäumen anstatt rundum an allen vier Seiten“, erklärt Christoph Martin.

Schweizer Präzision

Hersteller der neuen Besäumungsanlage von MARTIN ist der Schweizer Maschinenbauer IMEX. Das Unternehmen ist bekannt für seine hydraulisch angetriebenen Schwingschnitt-Tafelscheren und die dazu passenden Zu- und Rückführsysteme sowie Förder- und Stapelanlagen. „Die Idee, unsere Schichtbleche vollautomatisiert zu beschneiden und abzustapeln, hat uns schon länger beschäftigt. Mit der neuen und auf unsere Anforderungen abgestimmten Anlage von IMEX ließ sie sich relativ kurzfristig umsetzen“, berichtet Christoph Martin.

(Quelle: Presseinformation der Georg Martin GmbH)

Schlagworte

AluminiumAutomatisierungBlechbearbeitungEdelstahlMessingSchneidenSchneidtechnikStahlUmformen

Verwandte Artikel

03.03.2021

Präzisionsteile zuverlässig per Wasserstrahl schneiden

Die Technologie des Wasserstrahlschneidens wird in der Praxis oft nur mit industriellen Anwendungen für mittelgroße bis sehr große Schneidteile in Verbindung gebracht.  W...

Mikro-Wasserstrahlschneiden Schneiden Schneidtechnologien Wasserstrahlschneiden
Mehr erfahren
Um eine schnelle Bearbeitung zu erreichen, sind Bewegungen zu minimieren. Dies wird durch eine Strahlteilung erreicht. Bei dieser Anordnung wird mit 4 Optiken gleichzeitig geschweißt, was wesentlich schneller geht, als die Schweißstellen nacheinander anzufahren.
25.02.2021

E-Mobilität: Kein Lithiumbrand durch Wärmeeintrag

Das Laserschweißen bildet für Bearbeitungsverfahren im Rahmen der E-Mobilität wie das Rotorschweißen oder die Batteriefertigung aufgrund der berührungslosen und präzisen...

Aluminium E-Mobilität Fügetechnik Kupfer Laserschweißen Rotorschweißen Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
19.02.2021

Hohe Traglast, hohe Produktivität

FANUC hat zwei Roboter im Portfolio: der Handlingroboter M-20iD/35 und der vergleichbare Roboter in der Schweißversion ARC Mate 120iD/35. Die Modelle kombinieren hohe Tra...

Automation Automatisiertes Schweißen Fügetechnik Robotik Schneiden Schneidtechnik Schweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
Die perfekte Kombination aller Anlagen und Komponenten ermöglicht eine präzise Schnittqualität in einer digitalen Produktion.
18.02.2021

Mit Traditionsbewusstsein neue Wege gehen

Die Firma DELA hat ihren Maschinenpark modernsiert und dabei auf Qualität von Eckert und Kjellberg vertraut. Plasma- und Autogenschneidmaschinen werden dabei in eine geme...

Autogenschneiden Industrie 4.0 Plasmaschneiden Schneiden Schneidtechnik
Mehr erfahren
18.02.2021

Versionsupdate für Rohrschneidesoftware

Hypertherm hat ein großes Versionsupdate seiner Rohrschneidesoftware, Rotary Tube Pro 3, für Maschinen mit Drehachse angekündigt. Die neue Version enthält neue Funktionen...

CAD-Software CAM-Software Rohrbearbeitung Schneiden Schneidtechnik Software
Mehr erfahren