Regelwerke
© stock.adobe.com/oxie99
18.03.2021

Updates in der DIN EN ISO 12814-Reihe „Schweißverbindungen  – thermoplastische Kunststoffe“

Updates in der DIN EN ISO 12814-Reihe „Schweißverbindungen – thermoplastische Kunststoffe“

Im März 2021 sind die Normenteile -2 und -8 der DIN EN 12814 „Prüfen von Schweißverbindungen aus thermoplastischen Kunstoffen“ in neuer Fassung erschienen. Die neuen Dokumente betreffen den Zugversuch und die Anforderungen.

DIN EN 12814-2 „Prüfen von Schweißverbindungen aus thermoplastischen Kunststoffen – Teil 2: Zugversuch“

Diese Norm legt Maße, Probenahmeverfahren und Vorbereitung der Zugproben sowie Durchführungsbedingungen für Zugversuche rechtwinklig zur Schweißnaht fest, um den Kurzzeit-Schweißfaktor zu bestimmen.

Ein Zugversuch kann in Verbindung mit anderen Prüfungen (z. B. Biegeversuch, Zeitstand-Zugversuch, makroskopische Prüfung) angewendet werden, um das Betriebsverhalten von Schweißverbindungen aus thermoplastischen Kunststoffen zu beurteilen.

Der Zugversuch ist unabhängig vom angewendeten Schweißverfahren anwendbar auf geschweißte Halbzeuge, die aus gefüllten oder ungefüllten, nicht aber aus verstärkten thermoplastischen Kunststoffen bestehen.

Diese Neufassung der Norm ersetzt die Vorgängerversion vom März 2000.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Die ISO 5893 und die ISO 13953 wurden als undatierte Verweisung aufgenommen und ein neuer Anhanges A zur Beschreibung der Probengeometrie für Überlappverbindungen ergänzt.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe, Symbole und Abkürzungen
  • Kurzbeschreibung der Prüfung
  • Probenahmeverfahren
  • Maße der Proben
  • Entnahme der Proben
  • Mechanische Prüfung
  • Prüfeinrichtung
  • Bestimmung des Kurzzeitzug-Schweißfaktors
  • Prüfbericht
  • Anhang A (informativ): Zugprobe für Überlappverbindungen
  • Anhang B (informativ): Empfohlene Prüfgeschwindigkeiten für einige thermoplastische Kunststoffe
  • Anhang C (normativ): Gekerbte Zugprobe
DIN EN 12814-8 „Prüfen von Schweißverbindungen aus thermoplastischen Kunststoffen – Teil 8: Anforderungen“

In diesem Dokument werden Anforderungen an Prüfungen festgelegt, die an Schweißverbindungen aus thermoplastischen Kunststoffen durchgeführt werden. Die Wahl des zweckmäßigen Prüfverfahrens ist entsprechend der jeweiligen Ausführung und Anwendung zu treffen. Die Prüfergebnisse sind von den Herstellbedingungen für die Probekörper und von den Prüfbedingungen abhängig. Sie sind deshalb auf das Verhalten der Erzeugnisse oder für die Berechnung einer Konstruktion nur übertragbar, wenn die auftretenden Praxisbeanspruchungen den Prüfbedingungen entsprechen.

Die Neufassung der Norm ersetzt DIN EN 12814-8 Berichtigung 1 vom Januar 2004 und die DIN EN 12814-8 aus dem Dezember 2001.

Im Vergleich zum Vorgängerdokument wurden folgende Änderungen vorgenommen:

Die nicht mehr verwendete Bezeichnung PVC-RI wurde gestrichen. Die Biegewinkelwerte für PVC-NI wurden durch PVC-U ersetzt und der Weg des Biegestempels für PP-B und PP-H hinzugefügt. Auch der Mindestkurzzeitschweißfaktor für das Extrusionsschweißen von PVC-U hinzugefügt.

Aus dem Inhalt (Auszug):
  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweisungen
  • Begriffe, Symbole und Abkürzungen
  • Werkstoffe und Eigenschaften
  • Zerstörende Prüfverfahren
  • Anforderungen
    • Allgemeines
    • Biegeversuch
    • Zugversuch
    • Zeitstand-Zugversuch
    • Schälversuche
    • Makroskopische Untersuchung
    • Zugversuch bei tiefen Temperaturen
    • Zugversuch an Probekörpern mit Rundkerbe

Schlagworte

FügetechnikKunststoffeNormungQualitätssicherungSchweißtechnikSchweißverbindungenStandardisierung

Verwandte Artikel

DVS Group
17.08.2022

DVS-Umfrage zur Digitalisierung in der Schweißtechnik – jetzt teilnehmen!

Die Digitalisierung verändert die Arbeits- und Geschäftsprozesse in der Schweißtechnik. Aber wie genau sehen diese aus? Welchen Grad der Digitalisierung haben wir erreich...

Digitalisierung Schweißtechnik
Mehr erfahren
Für die Maßhaltigkeit der einzelnen Baugruppen galten hohe Anforderungen.
16.08.2022

Gefragte Brennschneidexpertise für Pilotprojekt zur Grubenwasserhaltung

Die Folgen des Steinkohlenabbaus begleiten das Ruhrgebiet als sogenannte Ewigkeitsaufgaben. Thyssen Schachtbau beauftragte Jebens mit der Fertigung einer 150 Tonnen schwe...

Bergbau Blechbearbeitung Brennschneiden Schweißtechnik
Mehr erfahren
Stoßseitig mit RMS gefügte Gummidichtung einer Autotür
15.08.2022

SKZ Wegbereiterprojekt hilft bei komplexen Verbindungen

Das Kunststoff-Zentrum SKZ möchte in einem Wegbereiterprojekt gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) die Technologien zum Verbinden...

Fügetechnik Hybridfügen Kunststoff-Metall-Verbund Leichtbau Materialverbunde Mobilitätswende
Mehr erfahren
Der auszeichnende Business Hero Club ist ein Zusammenschluss aus Vorständen, Investoren und Unternehmern. Die Initiative legt dabei gleichermaßen Wert auf eine Mischung aus traditionellem Mittelstand und revolutionären Ideen von morgen.
12.08.2022

EWM mit Business Hero Award ausgezeichnet

EWM ist Preisträger des Business Hero Award 2022. Mit 9,7 von möglichen zehn Punkten bestätigt die unabhängige Jury die zahlreichen Stärken des Lichtbogenschweißtechnik-H...

Lichtbogenschweißen Schweißtechnik
Mehr erfahren
DVS Group
12.08.2022

Zwei deut­sche Dele­gierte in zen­trale IIW-Po­si­tio­nen ge­wählt

Bei der 75. Jahresversammlung mit nachfolgender Konferenz des International Institute of Welding wurden gleich zwei zentrale Positionen in den IIW-Lenkungsgremien durch D...

Internationales Schweißtechnik
Mehr erfahren