Handwerk
Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz. - © Lexhaller
18.11.2020

Optimales Umfeld für die Fortbildung Schweißtechnik

Optimales Umfeld für die Fortbildung Schweißtechnik

Helle, luftige Räume, viel Platz und eine Atmosphäre, die Lust aufs Lernen macht: Die Teilnehmer der Schweißkurse finden im neuen Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer in Augsburg ideale Bedingungen vor.

Die Schweißtechnik verfügt über drei Werkstätten. „Zwei sind der ÜLU der Lehrlinge vorbehalten, eine dient allein der Erwachsenenbildung“, erläutert Joachim Bentele, Fachbereichsleiter bei der Hwk. Damit hat jeder Teilnehmer genügend Platz, um in Ruhe das Arbeitsmaterial vorzubereiten und dann mit dem Schweißen loszulegen. Auch 14 Einzelkabinen stehen zur Verfügung. Auf einer speziellen Tafelschere werden die Bleche zugeschnitten und ohne größeren Aufwand vorbereitet und verschweißt. Damit ist die Vorbereitungszeit stark verkürzt. Bentele und sein Team sind darauf besonders stolz. „Wir sind so eingerichtet, dass sich jeder Teilnehmer wirklich voll auf die Schweißtechnik konzentrieren kann“, betont er.

Vier Schweißlehrer bietet die Hwk auf, um das aktuelle Fachwissen rund um die gängigen Schweißverfahren zu vermitteln und die Kursteilnehmer bestmöglich auf die Schweißprüfungen vorzubereiten. Wer noch nie vorher geschweißt hat, darf zunächst an einem Schweißsimulator trainieren. Wenn die Basics dort sitzen, dürfen die Funken auch real spritzen.

Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz. - © Lexhaller
Die Schweißlehrer des BTZ Augsburg wissen, worauf es bei den unterschiedlichen Verfahren ankommt (v.l.n.r.): Wolfgang Engert, Joachim Bentele, Alexander Griebsch, Hans-Jörg Käsberger, Peter Scholtz. © Lexhaller

Neben der ÜLU bietet die Hwk auch Privatpersonen und Firmen Schulungen an. Ob Gruppe oder einzeln spielt keine Rolle, denn die Hwk hat keine Mindestteilnehmerzahl festgelegt. Auch ist ein Einstieg jederzeit möglich. Kurse werden individuell auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten. Wer einen entsprechenden Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit hat, kann die Weiterbildungen ebenfalls besuchen.

Egal welcher Werkstoff, ob Aluminium, Stahl oder Edelstahl, und egal welches Verfahren, die Qualität der Schweißlehrgänge am BTZ Augsburg hat sich herumgesprochen. „Zu uns kommen inzwischen Teilnehmer aus einem Einzugsgebiet, das weit über Schwaben hinausgeht“, bestätigt Joachim Bentele. Zudem enthalten einige Meisterkurse, zum Beispiel in den Bereichen Metalltechnik und Feinwerktechnik, Qualifikationen in der Schweißtechnik.

Wer sich für eine schweißtechnische Fortbildung interessiert, wendet sich bitte an:

Andrei Leporda
E-Mail: andrei.leporda@hwk-schwaben.de

(Quelle: Presseinformation der Handwerkskammer für Schwaben)

Schlagworte

AluminiumAusbildungEdelstahlFachkräftesicherungFügetechnikGasschweißenHandschweißprozesseLichtbogenhandschweißenMAG SchweißenMIG SchweißenQualifizierungSchweißtechnikStahlWeiterbildungWIG Schweißen

Verwandte Artikel

10.08.2022

DVS CONGRESS 2022 bietet spannendes Programm

Mit branchenrelevanten Zukunftsthemen wartet der diesjährige DVS CONGRESS auf, der vom 19. bis 21. September 2022 in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz stattfinden wird.

Additive Fertigung Arbeitssicherheit E-Mobilität Klebtechnik Laserstrahlschweißen Metall-Schutzgasschweißen Schweißtechnik Unterwassertechnik Widerstandsschweißen Wolfram-Inertgasschweißen
Mehr erfahren
Universalgenie unter den Schweißanlagen: die MicorMIG-Serie von Lorch – einfach zu bedienen, leistungsstark und durch ihre Upgradefähigkeit extrem flexibel.
10.08.2022

Innovationen als Schlüssel für mehr Kosten- und Ressourceneffizienz

Unter dem Motto „Smart ist, wenn es Zukunft hat“ zeigt Lorch Schweißtechnik die gesamte Bandbreite an innovativen Schweißlösungen vom 25. bis 28. Oktober auf der Euroblec...

Arbeitssichderheit Cobot Schweißen Handwerk Invertertechnologie MAG Schweißen MIG Schweißen PSA Roboterschweißen Schweißerschutzhelme Schweißtechnik
Mehr erfahren
Der Roboter schweißt mit einer integrierten Panasonic TAWERS Stromquelle mit 450 A (100 % ED).
09.08.2022

Schweißrobotersystem für die Fertigung von Hofladern

Qualifizierte Schweißfachkräfte sind immer schwieriger zu finden. Diese Erfahrung machte auch der Hoflader-Hersteller Thaler, weshalb sich das Unternehmen für die Investi...

Automation Maschinenbau Schneiden Schneidtechnik Schutzgasschweißen Schweißen Schweißroboter Schweißtechnik Stahlbau
Mehr erfahren
01.08.2022

Zum Ausbildungsstart: BG BAU unterstützt Unternehmen mit Azubi-Checkliste

Zehntausende junge Leute starten in den kommenden Wochen in ihre Ausbildung. Arbeitsschutz ist hierbei wichtig und gilt vom ersten Tag an.

Arbeitsschutz Ausbildung Auszubildende Bau Baugewerbe Bauwirtschaft Beruf Information Schutz Sicherheit Unfallversicherung Versicherung
Mehr erfahren
26.07.2022

Verbundprojekt "ValiKom Transfer": Praktische Fähigkeiten sichtbar machen und Fachkräfte sichern

Mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erproben IHKs und Handwerkskammern ein Verfahren, bei dem Menschen mit Berufserfahrung ihr Können unter Bew...

Berufliche Bildung Bildung Bildungssystem Fachkräfte Fachkräftegewinnung Fachkräftesicherung Qualifikation Qualifizierung Qualifizierungen
Mehr erfahren