Suchergebnisse für „Stabelektroden“  15

Stabelektrode

Die Stabelektrode ist ein abschmelzender Schweißzusatzwerkstoff für das Metallichtbogenschweißen, der in Stabform zugeführt wird. Heute werden nur noch umhüllte Stabelektroden verwendet.

Umhüllte Stabelektroden sind stromführend und bestehen aus einem Kernstab und einer Umhüllung, die den Kernstab gelichmäßig und zentrisch umgibt. In Abhängigkeit vom Verwendungszweck werden umhüllte Stabelektroden unterteilt in Elektroden für das Verbindungsschweißen oder das Auftragschweißen. In Abhängigkeit ihres Legierungsgehaltes wird unterschieden zwischen legiert oder unlegiert Stabelektroden und in Abhängigkeit von ihrer Umhüllung gibt es ebenfalls unterschiedliche Sorten. Ein genau vorgegebener Code aus Symbolen und Ziffern auf der Verpackung zeigt an, für welche Anwendung der jeweilige Elektrodentyp geeignet ist.

Artikel  8

12.01.2021

Update für die DIN EN ISO 6847 „Schweißzusätze – chemische Zusammensetzung“

Es gibt eine Neufassung der DIN EN ISO 6847 „Schweißzusätze – Auftragung von Schweißgut zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung“.

Mehr erfahren
Der Schweisser
02.12.2020

Rücktrocknen von umhüllten Stabelektroden – ja oder nein?

Nicht alle Bestandteile der Umhüllung von Stabelektroden nehmen in gleichem Maße Feuchtigkeit auf. Günstige Lagerbedingungen sind daher im Hinblick auf gute Schweißergebn...

Mehr erfahren
14.08.2019

Neue Video-Serie zum E-Handschweißen

Mit einer neuen, auf die Praxis ausgerichteten Videoreihe bringt der Schweißtechnikhersteller EWM Anwendern das E-Handschweißen in vielen Facetten näher. Angefangen bei d...

Mehr erfahren
Erfolgreicher Launch der Geräteserien TERRA und URANOS
24.07.2019

Erfolgreicher Launch der Geräteserien TERRA und URANOS

Anlässlich des Open House 2019 in Hamm präsentierte Böhler Welding die neuen Geräteserien TERRA und URANOS. Die Kombination aus Schweißzusatz und Stromquelle eignet sich...

Mehr erfahren
v.l.n.r.(stehend): Günter Neureiter, CEO, Martin Peruzzi, CTO, Horst Gahleitner (Nominee),Thomas Käferböck (Nominee), Robin Wagner (Nominee), Walter Schröter (Nominee), Prafull Kaldhone (Employee Award), Lucas Case (Bronze), Thomas Platzer, CSO v.l.n.r.(1. Reihe): Lukas Löw (Nominee), Fabian Galee (Winner Rookie), Matjia Valentic (Gold), Dominik Runge (Silber)
16.07.2019

Strahlende Sieger beim „Open House“ in Hamm

Anlässlich der Open House Hamm Ende Juni kürte voestalpine Böhler Welding die Gewinner des Schweißerwettbewerbs für Stabelektroden „The Best of the Best“ und die Sieger d...

Mehr erfahren
Beim BEST OF THE BEST WELDERS CONTEST geht es um das Lichtbogenhandschweißen mit Stabelektroden
24.04.2019

Siegertypen gesucht: Best of the Best Welders Contest

voestalpine Böhler Welding lädt alle Schweißerinnen und Schweißer dazu ein, am Wettbewerb "BEST OF THE BEST WELDERS CONTEST" teilzunehmen. wer überzeugt die Jury von sein...

Mehr erfahren
Eine komplexe verkettete Anlage für das automatisierte Schweißen
28.01.2019

CLOOS startet ins Jubiläumsjahr

Die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH mit Stammsitz in Haiger feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums findet am 06. Mai ein F...

Mehr erfahren
Stabelektrode

Die Stabelektrode ist ein abschmelzender Schweißzusatzwerkstoff für das Metallichtbogenschweißen, der in Stabform zugeführt wird. Heute werden nur noch umhüllte Stabelektroden verwendet.

Umhüllte Stabelektroden sind stromführend und bestehen aus einem Kernstab und einer Umhüllung, die den Kernstab gelichmäßig und zentrisch umgibt. In Abhängigkeit vom Verwendungszweck werden umhüllte Stabelektroden unterteilt in Elektroden für das Verbindungsschweißen oder das Auftragschweißen. In Abhängigkeit ihres Legierungsgehaltes wird unterschieden zwischen legiert oder unlegiert Stabelektroden und in Abhängigkeit von ihrer Umhüllung gibt es ebenfalls unterschiedliche Sorten. Ein genau vorgegebener Code aus Symbolen und Ziffern auf der Verpackung zeigt an, für welche Anwendung der jeweilige Elektrodentyp geeignet ist.

Produktkategorien  7